2021/22

Pressebericht vom 23.09.2021

Johannes Lins gewinnt Pokal

Jungschütze Johannes Lins überzeugte mit einem 19,7-Teiler die Mitglieder der Talschützen. Sie trafen sich im Schützenheim, um den Franz-Pillmeier-Gedächtspokal auszuschießen. Mit diesem Schießen erinnert der Verein an seinen langjährigen Schützenmeister Franz Pillmeier. Der sportliche Wettkampf über Kimme und Korn musste wegen der Corona-Pandemie in den Herbst verschoben werden. Nichtsdestoweniger wetteiferten zahlreiche Schützen um das beste Blattl. Auf Platz zwei folgte Schriftführer Thomas Müller mit einem 33,7-Teiler vor Ehrenschützenmeister Hans Semmelbauer, der einen 48,3-Teiler erzielte.


Pressebericht vom 09.09.2021

Auftakt bei den Talschützen mit einem Wanderpokal

 

Maria Hutterer (l.) gewann den von Beate Holzinger (M.) gestifteten Wanderpokal. Schützenmeister Franz Pillmeier (r.) gratulierte.

Schon lange ist es bei den Talschützen Tradition, dass zur Katzbacher Kirta die neue Schießsaison mit dem Alois-Babl-Gedächtnisschießen eröffnet wird. Damit gedenken ist ihrem langjährigen Mitglied und Vereinskassier Alois Babl. Diesmal war die Eröffnung der Schießsaison etwas Besonderes. Neben der Sommerpause lag hinter den aktiven Schützen auch die pandemiebedingte Pause. So war es nicht verwunderlich, dass der Schießauftakt auch sehr gut besucht war. Ein Wanderpokal, gestiftet von Beate Holzinger, stand im Mittelpunkt dieses Schießabends. Mit einem 24.5 Teiler zeigte sich Maria Hutterer am treffsichersten. Sabine Pillmeier belegte mit einem 86,1 Teiler Platz zwei. Knapp dahinter war Wolfgang Plötz jun., der einen 86,4 Teiler erzielte und damit seinen Vater Wolfgang Plötz sen. (91,9) hinter sich ließ.