Presseberichte der Jugend

Pressebericht vom 26.11.2019

Jugend erzielte tolle Ergebnisse

Überfüllt war am Sonntagnachmittag das Schützenheim der Reichsburgschützen Cham-Altenstadt bei der Siegerehrung des Gaujugendweihnachtsschießens. Mehr als 100 Nachwuchsschützen aus den Schützenvereinen des Gaues Cham waren mit Luftgewehr und Luftpistole an den Schießstand getreten, um im sportlichen Wettkampf um die begehrten Sachpreise sowie Preisgelder zu kämpfen. Ermittelt wurden auch die neuen Gaujugendkönige mit Luftgewehr und Luftpistole.

Gaujugendleiterin Carolin Lankes ehrte mit Andreas Holzinger in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und Vertretern der Vereine die Sieger. Stellvertretender Gauschützenmeister Reinhold Huger zeigte sich über die gute Beteiligung in diesem Jahr erfreut und sah den Grund in der hervorragenden Organisation und der Attraktivität des Wettkampfes. Die richtigen Veränderungen des traditionellen Wettbewerbes hätten zum Erfolg geführt. Die hervorragenden erzielten Ergebnisse seien auch Auswirkungen der regelmäßigen Trainingsbesuche. Christoph Kuchenreuter, Schützenmeister und stellvertretender OSB-Präsident, hatte ebenfalls lobende Worte parat und erinnerte an die Zeit, als er das Amt des Gaujugendleiters ausübte.

Lob für den Schützennachwuchs
Schützenmeister Heinz-Herbert Schild überbrachte die Grüße der gastgebenden Reichsburgschützen und hatte Lob für die Gaujugendleitung und Teilnehmer parat. Den ersten Platz bei Meister Bambini mit dem Luftgewehr belegte Beatrice Luger (Burgschützen Neuhaus) mit 88 Ringen, vor Simon von der Lippe (76), Emily Pierler (beide Bergschütz Katzberg, 76), Sophia Holzapfel (72) und Jonas Schwarz (beide Pylsteinia Sattelpeilnstein, 64). Bei den Schülern gewann Luca Lommer (Fröhliche SG Bergschütz Kolmberg, 85) vor Katharina Hundshammer (Pylsteinia Sattelpeilnstein, 83), Franziska Hirmer (Talschütz Katzbach, 81) und Annika-Stephanie Auzinger (VSG Cham, 75).

Bei der Jugend belegte Lilli Berthold (Fröhliche SG Bergschütz Kolmberg, 88) Platz eins vor Emily Wache (Wildschütz Kammerdorf, 81), Andreas Feldbauer (Burgschützen Neuhaus, 81) und Moritz Kerscher (Wildschütz Kager, 79). Meister Junioren gewann Janina Berthold (Fröhliche SG Bergschütz Kolmberg, 96) vor Jan Weidl (Adler Willmering 87) und Susanne Hausladen (Wildschützen Trebersdorf, 86). Die Münze mit dem Luftgewehr gewann Emily Wache (Wildschütz Kammerdorf) mit einem 28,1-Teiler vor Jan Weidl (Adler Willmering) und Annika Pierler (Bergschütz Katzberg).

Brotzeit gewonnen
Meister Schüler/Bambini mit der Luftpistole gewann Johannes Lins (Talschütz Katzbach, 80), bei Meister Jugend/Junioren war Lukas Weindl (Lindenbaum Vilzing, 94) erfolgreich vor Michael Rösch (Lindenbaum Vilzing, 89), Justin Wittig (SV Cham-West, 79), Johannes Babl (Adler Willmering, 73) und Moritz Zellner (Lindenbaum Vilzing, 70). Die Münze gewann mit der Luftpistole Lukas Weindl (Lindenbaum Vilzing, 116,2-Teiler) vor Michael Rösch (Lindenbaum Vilzing) und Johannes Babl (Adler Willmering).

Bei den Sachpreisen belegte Lena Gerl (Bergschütz Katzberg) mit einem 43,4-Teiler Platz eins vor Lotta Hager (Talschütz Katzbach) und Simon von der Lippe (Bergschütz Katzberg). Beim Mannschaftswettbewerb siegte die Fröhliche SG Bergschütz Kolmberg (329,8) vor Bergschütz Katzberg (508,8) und Lindenbaum Vilzing (587,0). Die Jugendleiterbrotzeit gewann Tobias Hofmann (Lindenbaum Vilzing) vor Stephan Berthold (Fröhliche SG Bergschütz Kolmberg) und Daniel Kulzer (Adler Willmering). (cft)

Weitere Gewinner
Ehrenscheibe: Gestiftet wurde sie von Andreas Weindl: 1. Annika-Stephanie Auzinger (VSG Cham) 6,9-Teiler, 2. Lilli Berthold (Fröhliche SG Bergschütz Kolmberg) 71,5, 3. Bernadette Breubeck (Haidbachschützen Janahof) 73,9.

Meistbeteiligung: 1. Talschütz Katzbach 16 Schützen, 2. Adler Willmering zwölf Schützen, 3. Bergschütz Katzberg zehn Schützen.


 

 
Pressebericht vom 22.05.2019

Erfolgreicher Schützennachwuchs

Die Katzbacher Talschützen kürten Könige und Vereinsmeister unter den Nachwuchsschützen.

Auf eine gute Nachwuchsarbeit legen die Katzbacher Talschützen schon immer großen Wert. Beim letzten Jugendtraining der Saison wurden die Nachwuchsmajestäten sowie die Vereinsmeister gekürt. Luftgewehr: Königin: Caronline Hirmer (182-Teiler), 1. Ritter: Leonie Pillmeier (194), 2. Ritter: Emma Pfeilschifter (221); Luftpistole: Königin: Emily Bucher (660-Teiler), 1. Ritter: Johannes Lins (993), 2. Ritter: Fabian Ferstl (1164). Vereinsmeister: Bambini: Emma Pfeilschifter (156 Ringe), Caroline Hirmer (156), Leonie Pillmeier (149); Schüler: Johannes Lins (130); Jugend: Fabian Ferstl (296); Junioren: Josef Meier (291-Teiler).


Pressebericht vom 09.05.2019

Teresa Zistler ist beste Schützin mit dem Luftgewehr

Die erfolgreichen Jungschützen mit Gaujugendleiterin Caroline Lankes, stellvertretendem Gauschützenmeister Reinhold Huger (1. und 2. von links) und Andreas Holzinger (2. von rechts).

Die Siegerehrung der Rundenwettkämpfe des Schützennachwuchses im Gau Cham fand im Schützenheim der Adlerschützen in Willmering statt. Gaujugendleiterin Caroline Lankes und Rundenwettkampfleiter Andreas Holzinger begrüßten bei der Siegerehrung den stellvertretenden Gauschützenmeister Reinhold Huger. Er dankte der Jugendleitung für die erfolgreiche Durchführung der Rundenwettkämpfe und selbstverständlich bei allen Jungschützen für ihre Teilnahme. Die Ergebnisse im Einzelnen: Mannschaft Schüler, Luftgewehr: 1. Bergschützen Kolmberg, 2663 Ringe. Jugend, Luftgewehr: 1. Bergschütz Katzberg, 5469 Ringe; 2. Burgschützen Neuhaus/4966). Junioren, Luftgewehr: 1. Vilzing, 6385 Ringe; 2. Kolmberg (6229), 3. Sattelpeilnstein (6052); 4. Trebersdorf (6004); 5. Katzberg (5713).

Einzelwertung Bambini, Luftgewehr: 1. Leon Gürster, Willmering 480 Ringe. Schüler: 1. Liliana Berthold, Kolmberg, 1027 Ringe; 2. Lotta Hager, Katzbach (883); 3. Luca Lommer, Kolmberg (797). Jugend: 1. Julia Zelmer, Willmering, 2056 Ringe; 2. Hannah Preischl, Kolmberg (2040); 3. Lena Gerl, Katzberg (1964). Junioren: 1. Teresa Zistler, Vilzing, 2265 Ringe; 2. Romina Eisenreich, Vilzing (2163): 3. Janina Berthold, Kolmberg (2147).

Schüler, Luftpistole: 1. Johannes Babl, Willmering, 823 Ringe; 2. Max Gitterer, (517). Jugend: 1. Lukas Weindl, Vilzing, 1979 Ringe; 2. Michael Rösch, Vilzing (1953); 3. Moritz Zellner, Vilzing (1779). Mannschaft, Luftpistole: 1. Vilzing, 5711 Ringe.


Pressebericht vom 07.12.2018

Die Jugendlichen mussten alle ein Päckchen im Wert von ca. 4 Euro eingewickelt in Zeitungspapier mitbringen und 20 Schuss absolvieren. Das beste Blattl wurde gewertet und als Sieger mit einem 71 Teiler ging Philipp Pillmeier hervor. Der Sieger bekam einen Wanderpokal und durfte sich 1 Päckchen aussuchen.

Die anderen Teilnehmer durften sich anschließend auch ein Päckchen aussuchen.

Pressebericht vom 14.02.2018
Jugend ermittelte Majestäten

Zum letzten Schießen der Saison traf sich der Nachwuchs der Talschützen. Dabei wurde der Saisonabschluss mit einer großen Familienpizza gefeiert. An diesem Abend wurden auch die neuen Könige und Vereinsmeister gekürt.

Jugendleiterin Verena König überreichte neben den Königsketten an die drei Besten auch Pokale und erinnerte, dass jeder Teilnehmer zehn Schuss hatte. Königsschießen Luftgewehr: Schützenkönig: Franziska Hirmer; 1. Ritter: Alexander Bucher; 2. Ritter: Lucas Grießbauer; Königsschießen Luftpistole: Schützenkönig: Johannes Lins; 1. Ritter: Alexander Bucher; 2. Ritter: Mario Paulus; Vereinsmeister: Bambini: 1. Selina Kirchberger, 2. Franziska Hirmer, 3. Leonie Pillmeier; Schüler: 1. Philipp Pillmeier; Junioren: 1. Josef Meier.

Pressebericht vom 14.02.2018

Jugend zielt auf Spaßscheiben

Fasching einmal anders. So hieß es für den Nachwuchs der Katzbacher Talschützen. Traditionell trafen sich die Jugendlichen zum Faschingsschießen im Schützenheim. Diesmal galt es nicht auf die “normale” Scheibe zu zielen, sondern auf Spaßscheiben. Als Siegerin ging Lotta Hager aus dem sportlichen Wettkampf hervor. Jugendleiterin Verena König hatte für alle Teilnehmer Krapfen und Süßes vorbereitet.


Pressebericht vom 07.05.2017

Franziska Hirmer ist Talschütz-Jugendkönigin

Zum Abschluss der Schießsaison traf sich der Nachwuchs der Talschützen zu einem letzten Trainingsabend mit gemütlichem Beisammensein im Schützenheim. Nach einer gemeinsamen Stärkung mit Pizza stand die Siegerehrung der diesjährigen Vereinsmeister und vor allem die mit Spannung erwartete Proklamation der Schützenkönige mit Luftgewehr und Luftpistole auf dem Programm. Jugendleiterin Verena König appellierte an den Schützennachwuchs, sich nach der Sommerpause rege an den Schießabenden und Veranstaltungen zu beteiligen. Mit Schützenmeister Franz Pillmeier kürte sie die neuen Nachwuchs-Majestäten der Talschützen. Beide überreichten neben den Königsketten auch Pokale an die Sieger: Schützenkönig Luftgewehr: 1. Franziska Hirmer (52-Teiler), 2. Caroline Hirmer (58, 3), 3. Alexander Bucher (129). Schützenkönig Luftpistole: 1. Mario Paulus (1126), 2. Josef Meier (2552, 3). Philipp Zalesky (3070)

Ergebnisse Königsschießen LG -> 10 Schuss bestes Blattl gewinnt

  1. Platz: Hirmer Franziska mit einem 52 Teiler
  2. Platz: Hirmer Caroline mit einem 58 Teiler
  3. Platz: Bucher Alexander mit einem 129 Teiler

 

Ergebnisse Königsschießen LP  -> 10 Schuss bestes Blattl gewinnt

  1. Platz: Paulus Mario mit einem 1126 Teiler
  2. Platz: Meier Josef mit einem 2552 Teiler
  3. Platz: Zalesky Philipp mit einem 3070 Teiler

 

Preise beim Königsschießen waren für die ersten 3 Plätze von LP und LG je ein Pokal und für den ersten Platz die Königsketten.

 

 

Ergebnisse der Vereinsmeister LG Bambini -> 20 Schuss die meisten Ringe gewinnen

  1. Platz: Hirmer Franziska mit 170 Ringen
  2. Platz: Pillmeier Leonie mit 150 Ringen
  3. Platz: Kirchberger Selina mit 148 Ringen

 

Ergebnisse Vereinsmeister Schüler: (auch 20 Schuss)

  1. Platz: Pillmeier Philipp mit 149 Ringen

 

Ergebnisse Vereinsmeister Junioren: (40 Schuss)

  1. Platz: Meier Josef mit 258 Ringen
  2. Platz: Zalesky Philipp mit 152 Ringen

 

Für alle Sieger von Vereinsmeister gab es Eisgutscheine/ Kinogutscheine


Pressebericht vom 21.03.2017

Carolin Lankes ist die neue Gaujugendleiterin

Wechsel Sie tritt die Nachfolge von Tobias Hofmann an, der nicht mehr zur Wahl stand. Michael Holzapfel, Meike Eisenreich wurden Gaujugendkönig.

Der neue Vorstand der Gaujugend v.l.: Lukas Weindl, Gauschützenmeister Thomas Platzer, Janina Berthold, Nicolas Pittoni, Theresa Zistler, Andreas Holzinger, Carolin Lankes, Andreas Weindl und Tobias Hofmann

Der Gaujugendtag mit Neuwahlen und das Gaujugendquiz für alle Jungschützen und Jugendleiter, Betreuer und Vereinsjugendsprecher fanden am Samstag bei den Talschützen Katzbach im Alten Schulhaus statt.

Der bisherige Gaujugendleiter Tobias Hofmann informierte im Jahresbericht über das Gaujugendquiz vom 13. März 2016, das mit dem Jugendtag in Radling durchgeführt worden war. Er bedankte sich nochmals dafür, dass eine so gute Teilnehmerzahl von etwa 100 Personen erreicht wurde.

Die Sieger des Quiz waren: 1. SG Chammünster, 2. Adler Willmering und 3. Bergschütz Katzberg. Am 14. Mai fand bei den Schützen in Janahof die Siegerehrung des Rundenwettkampfs statt. “Und am 12. Juni nahmen wir am Rundenwettkampf Shorty Cup in Pfreimd teil. Dort erreichte die Mannschaft den zweiten Platz”, freute sich Hofmann. “Unsere Wanderung haben wir am 11. September durchgeführt, vom Chamer Marktplatz bis auf den Lamberg.”

Die Teilnehmer seien begeistert gewesen von der Wanderung, hätten aber die geringe Teilnehmerzahl beklagt. “Vom 24. bis 25. September besuchte ich mit Daniel Kulzer und Thomas Platzer den Landesjugendtag in Roding, wo die Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn in ihrem Amt bestätigt worden ist.” Im Anschluss gab es einen Firmenrundgang bei der Firma Stangl & Kulzer, bei der vor allem die Präsentation des Roding Roadster großen Eindruck machte, und einen Besuch des Feuerwehrmuseums.

Am 30. Oktober führten die Jugendleiter ihre Herbstsitzung durch, und am 12. November wurde der erste Durchgang des gemeinsamen Rundenwettkampfs geschossen, ebenfalls in Katzbach. Mit 80 Teilnehmern war die Teilnehmerzahl beim Gaujugendweihnachtsschießen in Altenstadt vom 24. bis 27. Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 20 Teilnehmer gesunken. Ferner wurde auch der Gaujugendkönig LG und LP ausgeschossen: Gaujugendkönig LG wurde Michael Holzapfel, Gaujugendkönig LP wurde Meike Eisenreich. Eine Gaujugendvorstandssitzung wurde am 12. Februar durchgeführt, bei der vor allem die anstehenden Neuwahlen Thema waren, und am 18. Februar war der zweite gemeinsame Rundenwettkampf in Sattelpeilnstein.

Es folgten der Kassenbericht, die Entlastung des Kassiers und Grußworte der Ehrengäste, bevor die Neuwahlen durchgeführt wurden. Der erste Position, die es neu zu besetzen galt, war die des Gaujugendleiters, da Tobias Hofmann nicht mehr zur Wahl stand. Er schlug Carolin Lankes von den Reichsburgschützen als seine Nachfolgerin vor. Sie wurde ohne Gegenstimmen gewählt. Auch für das Amt des stellvertretenden Gaujugendleiters, bisher war es Daniel Kulzer, musste ein Nachfolger gefunden werden. Andreas Holzinger wurde ohne Gegenstimmen gewählt. Beim Amt des Kassiers gibt es keine Veränderungen, Matthias Heimerl wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso wie der zweite Kassier Andreas Hirmer.

Für die bisherigen Jugendsprecher – Julia Mummert, Daniel Dürr, Andreas Holzinger, Isabella Eckl und Konstantin Pusl – mussten Nachfolger gefunden werden, da diese aus beruflichen Gründen, weil sie das Alter von 25 Jahren überschritten haben oder weil sie nun für ein anderes Amt gewählt wurden, für dieses nicht mehr zur Wahl standen. Ohne Gegenstimmen zu ihren Nachfolgern wurden gewählt: Nicolas Pittoni von der SG Chammünster, Janina Berthold von den Bergschütz Kolmberg sowie Lukas Weindl und Theresa Zistler aus Vilzing. Als neuer Schriftführer wurde der bisherige Gaujugendleiter Tobias Hofmann gewählt und Daniel Kulzer zu seinem Stellvertreter. Andreas Weindl bleibt Beisitzer.

Nachdem die neue Gaujugendvorstandschaft gewählt wurde, übergab Tobias Hofmann das Wort an die neue Gaujugendleiterin Carolin Lankes. Sie informierte über die nächsten anstehenden Termine wie den gemeinsamen Rundenwettkampf am 29. April, die Gaujugend-Siegerehrung am 6. Mai und den Gauball in Roding, ebenfalls am 6. Mai. Zuletzt erfolgte die Siegerehrung des Gaujugendquiz: Der erste Platz ging an die Reichsburgschützen Siechen-Altenstadt, der zweite Platz an das Team “Frutti” der Talschützen Katzbach und der dritte Platz an die “Coolen Unicorn”, ebenfalls von den Talschützen Katzbach.

Die Sieger beim Gaujugendquiz 2017: Der erste Platz ging an die Reichsburgschützen Siechen-Altenstadt, der zweite Platz an das Team “Frutti” der Talschützen Katzbach und der dritte Platz an die “Coolen Unicorn”, ebenfalls von den Talschützen Katzbach.


Pressebericht vom 13.01.2017

Neujahrsschießen 2017

Zum wiederholten Male fand am vergangenen Freitag das Neujahrsschießen in Katzbach statt. Das Preisschießen wurde vor einigen Jahren erstmals von Jungschütze Josef Meier initiiert. Er stiftete einen Wanderpokal und Sachpreise. Diesjährige Siegerin wurde mit einem sensationellen 10,1 Teiler die Caroline Hirmer. Gefolgt von Leonie Pillmeier mit einem prima 32,7 Teiler und Josef Meier, 119,3 Teiler. Jugendleiterin Verena König und Jungschütze Josef Meier gratulierten den Teilnehmern und überreichten die Preise.


Pressebericht vom 03.12.2016

Jugend Nikolauswanderpokalschießen

nikolausschiessen

Am Freitag fand das Nikolauswanderpokalschießen der Schützenjugend der Talschützen Katzbach statt. Insgesamt nahmen elf Jungendliche beim Schießen teil. Sieger des Wanderpokals wurde Franziska Hirmer (79 Teiler). Platz zwei belegte Josef Meier mit einem 92 Teiler, gefolgt von Fabian Ferstl mit einem 99 Teiler. Jeder Teilnehmer des Schießens brachte ein Päckchen mit, das in Zeitungspapier eingewickelt war und durfte sich bei der Siegerehrung über ein fremdes Überraschungspaket freuen. Jugendleiter Florian Haller gratulierte allen Siegern.


Pressebericht vom 09.05.2016

Würdenträger der Jungschützen

Koenig

Mit dem Königsschießen beendete der Nachwuchs der Katzbacher Talschützen seine Schießsaison. So traten 15 Gewehr- und Pistolenschützen an den Schießstand. Jugendleiterin Martina Groitl kürte die neuen Jugendschützenkönige und ihre Ritter. Mit einem 99 Teiler sicherte sich Josef Meier den Titel mit dem Luftgewehr. Als Ritter stehen ihm Fabian Simml und Philipp Pillmeier zur Seite. Mit der Luftpistole wurde Philipp Zalesky neuer Schützenkönig. Es folgten Fabian Ferstl und Florian Breu. Über Gutscheine durften sich Verena König und Mario Paulus als fleißige Helfer während der ganzen Schießsaison freuen. Vereinsmeister: Bambini weiblich: 1. Franziska Hirmer; Bambini männlich: 1. Philipp Pillmeier; Jugend: 1.Florian Breu; Junioren: 1. Florian Haller.


Pressebericht vom 09.02.2016

Faschingsschießen vom 05.02.2016

Fasching1

Fasching2

Am vergangenen Freitag fand bei den Talschützen Katzbach ein kleines Faschingsschießen statt. Geschossen wurde mit LP und LG auf Gaudischeiben und Luftballons. Erster Sieger des Gaudischießens wurde Meier Josef. Dieser gewann einen Pokal. Alle weiteren Sieger erhielten lustige Preise und Krapfen.

Pressebericht vom 06.12.2015

Talschütz Katzbach Jugend Nikolauswanderpokalschießen vom 04.12.2015

Nikolausschiessen

Am vergangenen Freitag fand das Nikolauswanderpokalschießen der Schützenjugend im Alten Schulhaus Loibling statt. Insgesamt haben 9 Jungschützen bei dem Wettbewerb teilgenommen. Sieger des Wanderpokals wurde Philipp Pillmeier mit einem 31,0 Teiler. Knapp dahinter belegte Platz zwei Fabian Ferstl mit einem 49,1 Teiler, gefolgt von Verena König mit einem 90,6 Teiler. Jeder Teilnehmer des Schießens brachte ein Packet mit, das in Zeitungspapier eingewickelt war und durfte sich bei der Siegerehrung über ein fremdes Überraschungspaket freuen. Jugendleiterin Martina Groitl gratulierte allen Siegern. Schützenmeister Franz Pillmeier erinnerte an das anstehende Weihnachtsschießen der Talschützen Katzbach am 13., 15. und 18.12.2015 mit Siegerehrung am 19.12.2015 in Achim´s Steakhouse und heißt auch Geschwister und Eltern der Jungschützen herzlich willkommen.


 

Pressebericht vom 22.01.2015

14-Jähriger organisierte erstes Neujahrsschießen

Zum erstem Mal fand bei den Katzbacher Talschützen ein Neujahrsschießen statt. Der 14-jährige Jungschütze Josef Meier rief ein kleines Preisschießen ins Leben. Er stiftete für sein selbst ernanntes “Neujahrsschießen” einen Pokal sowie Sachpreise und gestaltete Urkunden. Nach dem sportlichen Wettkampf im Schützenheim durfte sich Verena König (55-Teiler) über den ersten Platz freuen. Es folgten Florian Haller und Florian Breu, insgesamt nahmen zwölf Jungschützen teil. Schützenmeister Franz Pillmeier zeigte sich über das Engagement des Schützennachwuchses erfreut und dankte Josef Meier für die Initiative.