2000/01

Schützenkönig

1. Markus Müller 43,9 Teiler
2. Franz Pillmeier 96,6 Teiler
3. Josef Wanninger sen. 126,7 Teiler
Es wurde auf Blattl geschossen. Das Beste Blattl wurde Schützenkönig

 

Schützenkönig Luftpistole

1. Michael Ferstl 223,0 Teiler
2. Stefan Bücherl 239,5 Teiler
3. Manuela Schamberger 241,6 Teiler
Es wurde auf Blattl geschossen. Das Beste Blattl wurde Schützenkönig

 

Schützenliesl

1. Luise Lommer 91,5 Teiler
2. Tanja Ferstl 96,4 Teiler
3. Maria Hutterer 146,6 Teiler
Es wurde auf Blattl geschossen. Das Beste Blattl wurde Schützenliesl

 

 

Vereinsmeister

Damen – Luftgewehr Schützenklasse
1. Sylvia König 360 Ringe
2. Brigitte Groitl 350 Ringe
3. Manuela Schamberger 349 Ringe
Damen – Luftgewehr Altersklasse
1. Maria Hutterer 331 Ringe
Herren – Luftgewehr Schützenklasse
1. Markus Müller 375 Ringe
2. Franz Pillmeier 373 Ringe
3. Werner Pollak 368 Ringe
Herren – Luftgewehr Altersklasse
1. Johann Semmelbauer 358 Ringe
2. Wolfgang Plötz 356 Ringe
Herren – Luftgewehr Seniorenklasse
1. Johann Kollmer 360 Ringe
2. Ludwig Wanninger 323 Ringe
3. Richard Groitl 319 Ringe
Luftpistole – Schützenklasse
1. Andreas Hirmer 347 Ringe
2. Rudolf Bucher 344 Ringe
Luftpistole – Altersklasse
1. Wolfgang Plötz 369 Ringe
2. Armin Hruby 347 Ringe
Luftpistole – Seniorenklasse
1. Johann Kollmer 346 Ringe

 

Vorstandschaft

1. Vorstand Johann Semmelbauer
2. Vorstand Wolfgang Plötz
1. Schriftführer Sabine Wanninger
2. Schriftführer Hans Lommer
1. Kassier Andreas Hruby
2. Kassier Hans Hochmuth
1. Jugendwart Franz Pillmeier
2. Jugendwart Markus Müller
1. Schießleiter Alois Holzinger
2. Schießleiter Michael Ferstl
1. Damenleiterin Elena Wanninger
2. Damenleiterin Maria Hutterer
Gerätewart Armin Hruby, Josef Semmelbauer
Kassenprüfer Franz Pillmeier Sen., Josef Raab
Beisitzer Irmgard Vachal, Anton Pfeilschifter, Richard Groitl, Ludwig Wanninger

Besonderes

  • Anschaffung eines neuen Gewehrschrankes


Presse vom 03.04.2001

In Anwesenheit zahlreicher Ehrenmitglieder erinnerte Schützenmeister Hans Semmelbauer an die, zahlreichen Aktivitäten der Talschützen im letzten Jahr. Besonders stellte er das traditionelle Johann-Fenzl-Gedächtnisschießen mit Johann-Allescher-Wanderpokalschießen mit dem neuen Teilnehmerrekord heraus.
Neben vielen gesellschaftlichen Ereignissen verwies der Schützenmeister auch auf sportliche Erfolge wie der zweite Platz der Luftpistolenjugendmannschaft mit Bernhard Habler, Jochen Seidl und Stephan Pfeilschifter bei den bayerischen Meisterschaften sowie ein Rang sechs von Wolfgang Groitl mit der mehrschüssigen Luftpistole. Zufrieden zeigte sich der Schützenmeister mit der Mitgliederzahl von 190. Detailliert und chronologisch ließ Schriftführerin Sabine Wanninger die Schützentermine des letzten Jahres Revue passieren. Eine positive Bilanz hatte Kassenverwalter Andreas Hruby zu vermelden.
Damenleiterin Elena Wanninger stellte die Rundenwettkämpfe in der Kreisliga als wichtigste sportliche Leistung heraus. Von sechs Wettkämpfen wurden drei gewonnen und drei verloren. Eine umfangreiche Bilanz hatte Jugendleiter Franz Pillmeier zu vermelden. Er listete kurz die Einsätze der Jugendleitung auf und bilanzierte rund 490 ehrenamtliche geleistete Stunden für die Jugend. Zufrieden zeigte er sich mit dem Besuch des allwöchentlichen Übungsschießen mit rund 20 Jugendlichen. Selbstverständlich war der Katzbacher Schützennachwuchs bei allen Veranstaltungen des Schützengaues wie Gaujugendbestenschießen, Gaumeisterschaften, Gaujugendquiz, Rundenwettkämpfen, Landkreisjugendschießen und Gaujugendweihnachtsschießen meist mit großen Erfolg dabei.
Schießleiter Alois Holzinger gab bekannt, dass sieben Mannschaften in den Rundenwettkämpfen vertreten seien. Mit dem Luftgewehr in der Bezirksliga Ost und dreimal in der Gauliga. Weiter eine Damenmannschaft Luftgewehr in der Kreisliga und mit der Luftpistole in der Bezirksoberliga Ost und in der Gauliga. Stadt- und Kreisrat Manfred Hruby lobte die ehrenamtlichen Leistungen der Talschützen und stellte die Jugendarbeit als etwas Besonderes heraus. Für ihre langjährige und verdiente Mitgliedschaft erhielten zahlreiche Talschützen eine Ehrung. Für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit bekamen die Wiedergründungsmitglieder Ludwig Zwicknagl, Josef Haberl, Josef Althammer, Karl Gruber, Erich Menacher und Xaver Laubmeister die Ehrennadel in Gold des Deutschen Schützenbundes.
Die Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft ging an Max Stelzer und Erwin Loidl. Für 25 Jahre bekam sie Peter Raab. Das Goldene Ehrenzeichen des OSB für besondere Verdienste wurde Franz Michel, Luise Lommer, Roswitha Semmelbauer, Brigitte Groitl und Thomas Staudacher angeheftet. Mit der Silbernen Verdienstnadel wurde Irmgard Vachal bedacht. Das Ehrenzeichen in Silber ging an Josef Wanninger jun. und Manfred Hruby. Neben verschiedenen Terminen gab Schützenmeister Hans Semmelbauer bekannt, dass der Verein vom 7. bis 9. September eine Drei-Tagesfahrt nach Südtirol unternehmen wolle.

Presse vom 05.04.2001

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung (wir berichteten) ehrten die Talschützen ihre diesjährigen Vereinsmeister.
Die beiden Schützenmeister Hans Semmelbauer und Wolfgang Plötz überreichten Zinnbecher:
Luftgewehr: Damen: 1. Manuela Schamberger (355 Ringe), 2. Sylvia König (349), 3. Sabine Wanninger (344);
Damen Altersklasse: 1. Maria Hutterer (350), 2. Elena Waninger (320);
Schützenklasse: 1. Franz Pillmeier (370); 2. Wolfgang Plötz (368); 3: Josef Plötz (365);
Altersklasse: 1. Josef Wanninger sen. (349), 2. Hans Kollmer (346), 3. Ludwig Wanninger (329);
Seniorenklasse: 1. Richard Groitl (319), 2. Anton Pfeilschifter (246), 3. Franz Michl (191).
Luftpistole: Schützenklasse: 1. Wolfgang Plötz (373), 2. Rudolf Bucher (366), 3. Werner Allescher (362);
Altersklasse: 1. Hans Kollmer (357), 2. Heinz Hutterer (351), 3. Armin Hruby (348).